13.03.2019

Gemeinsame Arbeitstagung des Jugendausschusses des NFV Bezirks Braunschweig mit den Kreisjugendobleuten wurde beim BV Germania Wolfenbüttel durchgeführt

Gut gefüllt war der Sitzungsraum im Vereinsheim des BV Germania Wolfenbüttel, in das der Vorsitzende des Bezirksjugendausschusses Jens Schulze zur Arbeitstagung geladen hatte.

Nach der Begrüßung durch Schulze ergriff der Vorsitzende des NFV Bezirks Braunschweig Egon Trepke das Wort, um einige Sätze an die Anwesenden zu richten. Es ist bereits gute Tradition, dass Schulze mit seinem Stab und den Kreisjugendobleuten die jährliche gemeinsame Arbeitstagung an wechselnden Orten durchführt, um den gastgebenden Vereinen die Gelegenheit zu geben ins Gespräch zu kommen und sich zu präsentieren.

Aus diesem Grund übergab Schulze anschließend das Wort an den „Hausherren“ und sportlichen Leiter des gastgebenden Vereins Christoph Taute, nachdem er Jörg Zellmer (Bezirksspielausschussvorsitzender), Andreas Friedl vom Bezirkssportgericht und Hans-Heinrich Brandes aus dem Referat Öffentlichkeitsarbeit begrüßt hatte.

Christoph Taute nutzte die Gelegenheit sehr gern, um seinen Verein, das sportliche Konzept und die attraktive Sportanlage „MKN-Arena“ während eines gemeinsamen Rundgangs zu präsentieren. Für die Fußballabteilung des Mehrspartenvereins BV Germania sind nach seinen Aussagen aktuell 22 Mannschaften im Einsatz, deren Koordinierung eine Herausforderung für die Verantwortlichen darstellt. Weiterhin stellte Taute das Trainerkonzept des Vereins vor und beantwortete bereitwillig und ausgiebig Fragen der interessierten Teilnehmer. Am Ende der Vereinspräsentation erhielt Taute Beifall der Anwesenden und lobende Worte von Schulze, der sich weiterhin für die freundliche Aufnahme bedankte.

Anschließend gaben zunächst Jens Schulze und danach die einzelnen Kreisjugendobleute ihre Situationsberichte ab. In der Folgezeit wurden zahlreiche Themen wie u.a. Strafgelder und Verwaltungsentscheide, Fair-Play-Wertung und Schulsport diskutiert.

Nach einigen sehr interessanten Stunden und der Bekanntgabe wichtiger bevorstehender Termine beendete Schulze die Arbeitstagung und wünschte allen Teilnehmern eine gute Heimreise, nicht ohne sich beim gastgebenden BV Germania Wolfenbüttel für die gute Verpflegung und Betreuung bedankt zu haben.

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 13.03.2019