07.03.2017

Schulze lud zur gemeinsamen Arbeitstagung des Bezirksjugendausschusses und den Kreisjugendobleuten nach Gifhorn

Pünktlich um 10:00 Uhr konnte Bezirksjugendobmann Jens Schulze seinen Stab, die Kreisjugendobleute, Heinz-Dieter „Pepe“ Ebeling aus dem Verbandsjugensausschuss sowie den Bezirksvorsitzenden Egon Trepke zur gemeinsamen Arbeitstagung im Vereinsheim der Sportvereinigung Gifhorn begrüßen. Besonders freute sich Schulze, dass er mit Klaus-Peter Schinkel ein Mitglied des gastgebenden Vereins in seinen Reihen hatte, der einen kurzen Abriss zur Geschichte und zum Werdegang des „ältesten Fußballverein Gifhorns“ geben konnte.

Anschließend erhielten „Pepe“ Ebeling und Egon Trepke das Wort, um Interessantes und Neuigkeiten aus dem Verbands- und Bezirksgeschehen zu berichten.

Für Ebeling sollte es die letzte Sitzung in diesem Kreise sein, denn er wird im Oktober 2017 nach 28 Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit für den Fußballsport sein Amt abgeben. Aus diesem Grund war auch sein designierte Nachfolger Tim Schwabe angereist und konnte sich so dem Gremium vorstellen.

Es folgte der Bericht des Bezirksjugendobmanns Jens Schulze, in dem er zunächst Gerd Lampe für die Erstellung des Tabellenheftes dankte. Die Pokalendspiele der Junioren werden am 17.06.2017 auf der Sportanlage der SCG Göttingen ausgetragen. Schulze endete mit einem Rückblick auf den laufenden Spielbetrieb. Günter Hansen mahnte in diesem Zusammenhang die hohe Anzahl der Verwaltungsentscheide. Nach den anschließenden Berichten der einzelnen Kreisjugendobleuten wurde der Verbandsjugendbeirat vorbereitet. Abschließende bedankte sich Schulze bei allen für die Teilnahme, beendete die erfolgreiche Arbeitstagung und wünschte allen Anwesenden eine angenehme Heimreise.

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 08.05.2017