25.06.2017

Schulze lud zur ersten Sitzung des Bezirksjugendbeirates nach Baddeckenstedt

In einen sehr gut gefüllten Saal konnte der Vorsitzende des Bezirksjugendausschusses Jens Schulze blicken, als er am 15.06.2017 die erste Sitzung des Bezirksjugendbeirates eröffnete und die Anwesenden begrüßte. Neben dem stellvertretenden Vorsitzenden des NFV Bezirks Braunschweig Gerhard Dix hatten sich zahlreiche Vertreter des Bezirksvorstandes und fast sämtliche Kreisspielobleute eingefunden. Nach dem Gedenken der verstorbenen Sportkameraden und den Grußworten von Gerhard Dix ergriff der aus seinem Amt scheidende Vertreter des Verbandsjugendausschusses Heinz-Dieter „Pepe“ Ebeling das Wort und wiederholte zunächst seine so wahren Worte, die er zurecht so häufig verwendete: „Nur wer die Jugend hat, hat auch die Zukunft“. Weiterhin überbrachte er Grußworte des Verbandsjugendausschusses und lobte insbesondere Neidhard Paul für seine Verdienste rund um die Fair-Play-Wertung sowie Stefan Voth (Vorsitzender des Bezirks Schiedsrichterausschusses) für dessen erstklassige Zuarbeit.   

Nach der Feststellung der stimmberechtigten Delegierten folgten zunächst die Berichte des Bezirksjugendausschusses, bevor die verdienten Ehrungen vollzogen wurden.

Anschließend verabschiedete Schulze Pepe Ebeling, der nach 48-jähriger ehrenamtlicher Tätigkeit für die Jugend in den wohlverdienten Ruhestand geht. In seiner Laudatio lobte Schulze das Schaffen und Wirken Ebelings für die Jugend. Als Mitglied des Bezirksjugendausschusses verliert Schulze das langjährige Mitglied Klaus-Peter Schinkel. Schulze lobte Schinkel als ehrliche Haut, der seine Meinung auch aussprach und als sehr guten Vorbereiter auf seine Aufgaben, als er das Amt des Vorsitzenden übernahm. Unter anhaltendem Beifall erhielten Ebeling und Schinkel je einen Präsentkorb überreicht. Als weiteres Mitglied schied der Schulsportreferent Willi Lies aus seinem Amt. Lies, der aus gesundheitlichen Gründen nicht an der Sitzung teilnehmen konnte, wird privat durch den Bezirksvorsitzenden Egon Trepke und Schulze besucht und geehrt.

Bei den anschließenden Neuwahlen fungierte Gerhard Dix als Wahlleiter, bis der „neue“ Vorsitzende Jens Schulze für eine weitere Periode in sein Amt gewählt wurde. Für den scheidenden Schinkel wurde Heiko Salugga (Nordharz) in den Bezirksjugendausschuss gewählt. Alle weiteren Ämter bleiben gleich besetzt.

In seinen abschließenden Worten dankte Schulze seinen Ausschussmitgliedern, den Vertretern der Vereine sowie dem Bezirksvorstand für die sehr gute Zusammenarbeit und beendete damit die erste Sitzung des Bezirksjugendbeirates.

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 14.08.2017